Deutsch (Deutschland)
logo mobile

Zur Untersuchung der geschäftlichen Herausforderungen und Chancen unserer Kunden setzt icare villeneuve d'ascq in jeder Studienphase qualitative und quantitative Methoden ein, die in Abhängigkeit vom Studienziel variieren. Nachstehend sind die am häufigsten verwendeten Ansätze aufgeführt:

QUALITATIV (PERSÖNLICH, TELEFONISCH ODER ONLINE)

Persönliche InterviewsDiese Methode umfasst Interviews mit den Teilnehmern zu Hause, am Arbeitsplatz oder im Studio.
Das Interview besteht aus einem informellen Gespräch, bei dem sich die Teilnehmer frei ausdrücken können.
Diese Interviews sind ideal für den Test von Materialien und Dokumenten und bieten einen Einblick in die Gefühle und Eindrücke der Teilnehmer.
Sie können in einem Studio durchgeführt und von den Kunden live beobachtet werden.

Zweier-, DreiergesprächeInformelles Gespräch wie im persönlichen Interview, jedoch mit zwei oder drei Teilnehmern, die sich mit dem Moderator austauschen.

Fokusgruppen und MinigruppenInformelles Gespräch wie im persönlichen Interview, jedoch mit einer Gruppe von Teilnehmern, die sich mit dem Moderator austauschen.

KonferenzforschungNutzen Sie Konferenzen oder Tagungen, auf denen Ihre Zielgruppe zusammenkommt, und holen Sie die Meinung der Teilnehmer ein, wenn diese verfügbar sind. Hier können verschiedene Methoden verwendet werden: Fokusgruppen, Interviews in Zweiergruppen, in Dreiergruppen oder Tiefeninterviews.


SchreibtischstudienAls eigenständige Studie oder als Vorphase, in der die Elemente identifiziert werden, die in die Studie aufzunehmen sind. Hier werden verschiedene, bereits verfügbare Ressourcen verwendet: statistische Daten, Berufsverbände, Handelskammern, das Internet und Fachzeitschriften.

Studien mit MeinungsbildnernQualitative, persönliche oder telefonische Interviews mit den wichtigsten Meinungsbildnern im entsprechenden Bereich.

Web-unterstützte telefonische InterviewsIn diesem Rahmen können dem Teilnehmer bei einem qualitativen telefonischen Interview Stimuli präsentiert werden. Mithilfe einer Internetverbindung können die Teilnehmer ein Profil oder auf der icare villeneuve d'ascq -Website gehostete Stimuli einsehen. Da Drucken nicht gestattet ist, wird die Geheimhaltung der Studienmaterialien gewährleistet.

Online-ForenDie Teilnehmer tauschen ihre Gedanken auf virtuellen schwarzen Brettern aus. Sie können sich nach Belieben einloggen, was zu umfassenden Einsichten führt.

Online-FokusgruppenOnline-Fokusgruppen ermöglichen das Einholen von Reaktionen online von geografisch weit voneinander entfernten Teilnehmern.

QUANTITATIV (STRUKTURIERT UND HALBSTRUKTURIERT)

WEB-InterviewsBei dieser Methode wird eine (zuvor rekrutierte oder nicht rekrutierte) Stichprobe online befragt.
Die Teilnehmer geben ihre Antworten direkt in einen Online-Fragebogen ein.
Dies ermöglicht die Befragung einer umfangreichen Stichprobe, die Bereitstellung der Ergebnisse in einem Format (SPSS) sowie Echtzeitverarbeitung. Der Bericht zum Studienfortschritt kann über den
Kundenzugang auf unserer Website eingesehen werden.
Die Länge der Fragebogen variiert zwischen 5 und 60 Minuten.

CAWI (Computer Assisted Web Interviews)Bei dieser Methode wird eine (zuvor rekrutierte oder nicht rekrutierte) Stichprobe telefonisch befragt, und die Antworten werden direkt in einen Online-Fragebogen eingegeben. Diese Methode ermöglicht die Befragung einer großen Stichprobe und beschleunigt die Datenverarbeitung. Die Ergebnisse werden in nur einem Format (SPSS) dargestellt, und die Daten können in Echtzeit verarbeitet werden. Zudem kann der Bericht zum Studienfortschritt über den Kundenzugang auf unserer Website eingesehen werden.
Die Länge der Fragebogen variiert zwischen 5 und 60 Minuten.

CATI (Computer Assisted Telephone Interviews) Bei dieser telefonischen Methode wird ein spezifisches Computerprogramm verwendet, in das die Antworten automatisch eingefügt werden. Diese Methode ermöglicht große Stichproben und beschleunigt Datenverarbeitung und -bereitstellung. Die computergestützte Durchführung erlaubt Echtzeitverarbeitung und automatische Filterführung. Die Länge der Fragebogen variiert zwischen 5 und 60 Minuten.

CAPI (Computer Assisted Personal Interviews)Persönliche Interviews zu Hause, auf der Straße, in einer Einrichtung oder am Arbeitsplatz des Teilnehmers, bei denen die Antworten direkt in einen Laptop eingegeben werden. Im direkten Kontakt mit dem Teilnehmer können bestimmte Materialien vorgestellt / getestet werden. Zudem wird eine schnelle Datenverarbeitung ermöglicht.

Pen & Paper (persönliche oder telefonische Interviews)Mit dieser Methode können große Stichproben interviewt werden. Die Länge der Fragebogen variiert zwischen 5 und 60 Minuten. Die schriftliche Befragung ermöglicht eine schnelle und günstige Umsetzung und die strenge Einhaltung einer repräsentativen Stichprobe, insbesondere im Hinblick auf das Wohngebiet.

TagebücherBei dieser Methode füllen die Teilnehmer ein Protokoll / Tagebuch in Abhängigkeit von vorgegebenen Quoten mit persönlichen oder beruflichen Daten aus.